aknebakterien

Aknebakterien und die Entstehung von Akne

AKNEHILFE WEBINAR

Sind Aknebakterien schuld an der Enstehung von Akne?

Im Gegensatz zu landläufiger Meinung verursachen Aknebakterien nicht Akne. Ein lebenslanger Akneforscher enthüllt den wahren Zusammenhang zwischen Aknebakterien und der Entstehung von Akne.

Entdecken Sie, weshalb Akne kein Hautproblem an sich ist
Propionibacterium acnes – oder kurz P. acnes – ist eine Bakterienart, die wir alle auf unserer Haut haben. Es ist also eine essentielle Lebensform.
Wie alle Organismen kämpft es ums Überleben und versucht, sich am Leben zu erhalten. Überraschenderweise sind diese Mikroorganismen, von denen uns die konventionelle Medizin gelehrt hat, sie wären der Verursacher von Akne, aber aktuell nur ein kleiner Teil des Akne-Puzzles. Und dazu noch ein unverzichtbarer Mitspieler bei der Aufrechterhaltung unserer innerlichen Balance und Hautgesundheit.

Kurzes kostenloses Video zeigt einzigartige und ungewöhnliche Tipps, wie Sie Ihre Akne beseitigen und sich komplett von schwerer Akne heilen können! Diese Infos finden Sie in keinen traditionellen Medizinbüchern oder Zeitschriften über Hautpflege. Wenn Sie das Video anschauen möchten, dann klicken Sie auf den Button um das Video zu starten.

Dieses gratis Akne Video wurde mit 5/5 Sternen bewertet.

Muss man Aknebakterien behandeln?

Aknebakterien sind nicht ansteckend

und jeder Mensch hat sie in Unmengen auf seiner Haut leben, egal ob er an Akne leidet oder nicht.
Eine andere Bakterienart, Streptokokken (Streptococcus), existieren beispielsweise im Hals eines jeden Menschen. Das heisst aber noch lange nicht, dass sie auch ständig Hals- oder gar Mandelentzündungen hervorrufen.
Der Grund, weshalb die Aknebakterien nicht immer Akne und die Streptokokken nicht immer Halsentzündungen auslösen, ist darin zu suchen, dass dies nur geschieht wenn die spezifischen Konditionen – das „Klima“ – dafür geschaffen werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Aknebakterien, solange sie mit Ihrem innerlichen System ausbalanciert sind, ihrem eigentlichen Geschäft nachgehen und den Körper vor Invasionen oder Kolonisierungen anderer schädlicher Mikroorganismen schützen.
Aknebakterien ernähren sich von den Sekreten unserer Schweiß- und Talgdrüsen. Solange dies in einem biologisch ausbalanciertem Klima geschieht, erhält uns das die Elastizität unserer Haut.

Ein ebenso schneller wie auch hilfreicher und sicherer Weg um Ihre Akne zu beseitigen, wird Ihnen übrigens in unserem Video gezeigt, dass Sie sich unbedingt anschauen sollten. 
>>Direkt zum Video-klicken Sie hier<<

Akne ist eine Erkrankung

die nur entsteht, wenn die Talgproduktion unserer Haut überhand nimmt. Diese exzessive Produktion von Talg wird vor allem von hormonellen Imbalancen verursacht.

Wenn Bluttoxine (die normalerweise über unsere Haut ausgeschieden werden) sich mit dieser Übermenge an Talg vermischen, dringt P. acnes in die Haarfollikel ein und beginnt sich dort zu vermehren.
Wiederum ernähren sich die Bakterien dort von den Ölen, die sie mit Hilfe von Enzymen aufspalten. Als Teil dieser Aufspaltung produzieren die Aknebakterien dabei freie Fettsäuren, die die Haut reizen.
Unser Organismus ruft nun weiße und rote Blutkörperchen zu Hilfe, um sich gegen diese Reizung zu verteidigen. Die Blutkörperchen verursachen dabei aber oft eine Entzündungsreaktion, deren Resultat die familiären Symptome der Akne sind: Schwellungen, Eiter, Pickel, Knoten und Pusteln.

Das Abtöten der Aknebakterien mittels Antibiotika ist ein nutzloses und zerstörerisches Unterfangen. Zerstörerisch deshalb, weil es die natürliche Balance zwischen den Aknebakterien und unserem Körper durcheinander bringt, die „guten“ probiotischen Bakterien dabei auch gleich noch ausrottet und dadurch das Eindringen schädlicher Mikroorganismen in unsere Haut begünstigt.
Die Behandlung mit Antibiotika ist außerdem fruchtlos, weil die konstante Einnahme die Aknebakterien früher oder später immun werden lässt. Es ist zudem ein fruchtloses Unterfangen, weil die Einnahme von Antibiotika nichts gegen die Konditionen unternimmt, die die Aknebakterien überhaupt zur Vermehrung angeregt haben.

Der einzige Weg Akne permanent zu stoppen

ist die Neutralisierung des Akne erzeugenden Klimas (dann wenn sich die Bakterien vermehren und von Bluttoxinen und überschüssigen Hautölen ernähren). Um Akne zu stoppen, müssen Sie die Hautölproduktion ausbalancieren, Ihren Körper von angesammelten Toxinen befreien und die ernährungstechnischen, hormonellen, psychologischen und umwelttechnischen Auslösefaktren kontrollieren.

Das Geheimnis zu permanent klarer Haut ist daher die Neutralisierung aller Faktoren, die ein Akneklima schaffen, während gleichzeitig die Population an Aknebakterien in optimaler Balance gehalten wird.

Muss man Aknebakterien behandeln?

Weitere Info was Sie gegen Ihre Pickel und Akne tun können, finden Sie unter dem Thema:
>>ACCUTANE UND SEINE NEBENWIRKUNGEN BEI AKNEBEHANDLUNG<<

AKNEHILFE WEBINAR

Kostenloses Akne-Webinar - die natürliche Lösung Ihres Akne-Problems

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.